Live-Reportage „Südostasien & Nordamerika“ am 09.12.19 in Bonn – Hier der Trailer… :-)

Wir freuen uns schon auf 09.12.19 – Thomas Rahn präsentiert dann die nächste Etappe der spannenden Weltreise.
Die Live-Reportage „Südostasien & Nordamerika“ beginnt um 20.00 Uhr im Kinopolis Bonn – Bad Godesberg. Es wird spannend…

Sechs Jahre reisten Sabine Hoppe und Thomas Rahn in einem Oldtimer-LKW um die Welt und durchquerten 54 Länder auf fünf Kontinenten. In ihrer Live-Fotoreportage nehmen sie den Zuschauer mit auf eine erlebnisreiche Reise durch Südostasien und Nordamerika, zwei faszinierende Welten, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

Reisen Sie mit durch Laos, Thailand und Malaysia bis ans Ende des eurasischen Kontinents, durch die dichten Dschungel der Tropen, in chaotische Millionenmetropolen, zu den größten Tempelanlagen der Welt in Kambodscha und erleben Sie wilde Orang Utans im Regenwald auf Sumatra. Begleiten Sie die beiden Weltenbummler nach ihrem Sprung über den Ozean zu vergletscherten Tälern der kanadischen Rocky Mountains, entlang der rauen Pazifikküste durch die Vereinigten Staaten und zu den mysteriösen Steinquadern, die sich wie von Geisterhand durch die lebensfeindliche Wüste im Tal des Todes schieben.

Es erwartet Sie ein spannender, live kommentierter Reisebericht über beeindruckende Landschaften, faszinierende Natur und fremde Kulturen, gespickt mit vielen persönlichen Erlebnissen. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Kontraste, auf Fernost und Fernwest in seinen schillerndsten Farben.

Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf natürlich direkt über unsere Homepage und bei allen BONNTICKET-Vorverkaufsstellen.

Film- & Fotoreportage „100.000km Südamerika“ am 12.01.2020 in Sulzbach /Taunus

Die nächste „Reise im Kinosessel“ im Kinopolis Main-Taunus (65843 Sulzbach) führt nach Südamerika.

Bildgewaltig, spannend, äußerst kurzweilig und emotional – so erzählt der Fotograf Martin Leonhardt seine Geschichte. Die Fahrt ist geprägt von großer Spontanität und unerwarteten Ereignissen, hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und seine Menschen zu verstehen.

Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre. Und das alles nur, um nach 100000 Kilometern und 3,5 Jahren festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.

100.000 km Südamerika – Menschen – Augenblicke – Abenteuer

„Feuerland nach Alaska“ am 03.12.2019 in Bad Neuenahr

Wir freuen uns sehr, Ihnen am 03.12.2019 (Dienstag) einen ganz besonderen Vortrag im Rahmen unserer Reihe „das-kaleidoskop“ im Augustinum Bad Neuenahr präsentieren zu dürfen:

Günter Wamser ist einer der letzten großen Abenteurer unserer Zeit. Vor 20 Jahren schwang er sich an der Südspitze Argentiniens in den Sattel und ritt Richtung Norden. Im Herbst 2013 erreicht er sein Ziel: Alaska.
30.000 km hat er auf seinem langen Ritt zurückgelegt. Die Erlebnisse dieser außergewöhnlichen Reise präsentiert er am 03.12. in einer faszinierenden Live-Reportage.
In seinem Vortrag gelingt es Günter Wamser, mit humorvollen Geschichten und eindrucksvollen Bildern, das Publikum auf seine spannende Reise mitzunehmen. Schritt für Schritt entführt er seine Zuschauer aus ihrem Alltag und nimmt sie mit in eine Welt, von deren Eindrücken man sich nur schwer lösen kann. Neben der Faszination von Land und Leuten ist es vor allem die Nähe zu seinen Tieren, die einen besonders berührenden Eindruck hinterlässt.
Er erzählt davon, wie er überhaupt auf die Idee kam, so eine Reise zu unternehmen. Er berichtet von den Anfängen, als die kleine Gruppe an der rauen Küste Feuerlands zum großen Ritt startete und wie er mit seinen Pferden und seinem Hund Schritt für Schritt nach Norden wandert.
Auf seiner Reise entdeckt Günter Wamser faszinierende landschaftliche Gegensätze: von den kargen Steppen Patagoniens, über die Bergwelt der Anden, die Tropen Mittelamerikas, die mächtigen Berge der Rocky Mountains bis hinauf in die Weiten Kanadas und Alaskas.
Auf dem Rücken der Pferde gelangte er in Gebiete, in die kein Fremder sonst vordringt. Er erlebte die Faszination von Weltabgeschiedenheit und Freiheit. Das Reisen mit Pferden öffnete ihm die Türen zu den Einheimischen. Er berichtet von Begegnungen mit faszinierenden Menschen und von den vielfältigen Sitten und Gebräuchen der Völker unterwegs.
Das Publikum erwartet ein unterhaltsamer und vor allem inspirierender Abend, denn Günter Wamser gelingt es, in seinem Vortrag zu zeigen, dass jeder, der den Wunsch und Willen hat, seine Träume verwirklichen kann.

Sichern Sie sich Ihre Tickets:

Feuerland bis Alaska – Der Abenteuerreiter

HEUTE IN KOBLENZ: Live-Reportage „Island“ im Kinopolis

Die nächste „Reise im Kinosessel“ in Koblenz findet heute statt.

Ab 20.00 Uhr zeigen Sandra Butscheike & Steffen Mender ihre neue Live-Reportage „Island – Naturwunder am Polarkreis“ erstmalig im Kinopolis Koblenz. Die Insel aus „Feuer & Eis“ wird sicherlich auch Sie in Ihren Bann ziehen.

Die Abendkasse öffnet ab 19.00 Uhr im Foyer des Kinopolis; im Vorverkauf erhalten Sie die Karten u.a. bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

Wir freuen uns auf Sie!

Leinwand-Reise nach IRLAND am 19.11. in Bad Neuenahr

Wir freuen uns sehr, Ihnen schon die nächste Live-Reportage im Augustinum Bad Neuenahr (Am Schwanenteich 1) präsentieren zu dürfen.

Am 19.11.19 zeigen Sandra Butscheike & Steffen Mender ihre neue Live-Reportage „Irland – Inselperle im Atlantik“ auf der großen Leinwand und werden so sicherlich das Fernweh der Besucher wecken.
Mit ihrem selbst ausgebauten VW-Bus haben Sandra Butscheike und Steffen Mender die Insel mehrere Monate bereist und in beeindruckenden Bildern und Videosequenzen diese einzigartige Mischung eingefangen, die die Faszination Irland ausmacht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

„Island – Naturwunder am Polarkreis“ am Montag (18.11.19) in Bonn

Am Montag, den 18.11.19, findet die nächste „Reise im Kinosessel“ in Bonn statt. Ab 20.00 Uhr präsentieren wir Ihnen die neue Film & Foto-Reportage „Island – Naturwunder am Polarkreis“ im Kinopolis Bad Godesberg.

Gerne reservieren wir Ihnen Ihre Eintrittskarten an der Abendkasse; alternativ erhalten Sie die Karten im Vorverkauf u.a. bei allen BONNTICKET-Vorverkaufsstellen sowie im Reisebüro am Theater (Bad Godesberg) und bei Globetrotter Outlet.

Island ist wild, einzigartig und atemberaubend schön. Naturgewalten haben auf der größten Vulkaninsel der Erde eine unvergleichliche Vielfalt an spektakulären Landschaften geschaffen.
Geysire, blubbernde Schlammtöpfe, heiße Quellen, unberührte Fjorde, bizarre Vulkane, unwirkliche Mondlandschaften, ausgedehnte Lavafelder, bunte Rhyolith-Berge, unzählige Wasserfälle und gewaltige Gletscher bestimmen das Bild der Insel.

Mit VW-Bus, Jeep und zu Fuß waren Sandra Butscheike und Steffen Mender mehrere Monate in allen Landesteilen unterwegs. Sie bereisten die bekannten Highlights entlang der Ringstraße – beeindruckende Wasserfälle, Geothermalgebiete rund um den Myvatn, die Halbinsel Snæfellsnes , Geysir, Dyrhólaey, Þingvellir und einmalige Gletscherlagunen.
Verschiedene Hochlandtouren führten die Fotojournalisten zum Askja-Krater, nach Hveravellir und ins Kerlingarfjöll. Die Beiden haben das Auto aber auch öfters mal stehen gelassen, denn Island ist ein wahres Wanderparadies. Ein unvergessliches Wandererlebnis ist der Laugavegur, der in vier Tagesetappen durch das Hochland von Landmannalaugar nach Pórsmörk führt.
Sie beobachteten Wale, Robben und unzählige Papageientaucher. Auf Hornstrandir konnten sie den Polarfüchsen aus nächster Nähe beim Spielen zusehen.
Im Nordwesten Islands besuchten die Beiden eine Pferdefarm und erfuhren viel über die Besonderheiten der Islandpferde. Sie feierten mit zigtausend Isländern den „Großen Fischtag“ in Dalvik und die Kulturnacht in Reykjavik.

Im Haifisch-Museum erklärte Ihnen Christian, wie die isländische Spezialität Hákarl hergestellt wird und Ólafur zeigte den Beiden, welche Leckereien er mit natürlicher Erdwärme kocht.
Sobald die Tage kürzer werden, erhellt ein weiteres Naturschauspiel den isländischen Himmel. Der magische Tanz der Polarlichter macht die Faszination Island perfekt.

Mit Fotoapparat, Videokamera und Drohne haben Sandra Butscheike und Steffen Mender die überwältigende Schönheit Islands eingefangen, die wohl jeden in ihren Bann zieht.